Stromausfall in Bad Säckingen am 6. November 2017

In einem Industrieunternehmen in Bad Säckingen wurden Wartungsarbeiten an betriebseignen elektrischen Anlagen vorgenommen. Gegen 17:30Uhr ist es in diesem Unternehmen aufgrund einer Fehlschaltung zu einer kurzfristigen Spannungsabsenkung gekommen. Die Stadtwerke Bad Säckingen waren bei den internen Wartungsarbeiten nicht involviert –

In einem Industrieunternehmen in Bad Säckingen wurden Wartungsarbeiten an betriebseignen elektrischen Anlagen vorgenommen.
Gegen 17:30Uhr ist es in diesem Unternehmen aufgrund einer Fehlschaltung zu einer kurzfristigen Spannungsabsenkung gekommen.
Die Stadtwerke Bad Säckingen waren bei den internen Wartungsarbeiten nicht involviert – waren jedoch nach dem Vorfall zur Schadensminimierung mit sieben Mitarbeitern im Einsatz.
Da sich die Wartungsarbeiten im Bereich der Mittelspannung bewegt haben, war das gesamte Stadtgebiet kurzzeitig betroffen.
Alle elektrischen Schutzeinrichtungen der Stadtwerke Bad Säckingen haben einwandfrei reagiert und somit ist kein weiterer Schaden entstanden.
Der Schadenspunkt konnte schnell lokalisiert und kontrolliert werden und alle elektrischen Anlagen konnten wieder in Betrieb genommen werden.
Betroffene Kundenanlagen die über einen Notschalter ihre Anlagen gesichert haben, sind ohne entsprechende Freischaltung nicht eigenständig wieder in Betrieb gegangen.
Aus diesem Grund gab es vereinzelt längere Stromausfallzeiten zu bezeichnen, wie beispielsweise das Festsetzen von Aufzügen. Durch die guten Unterstützung der Feuerwehr Bad Säckingen konnte auch hier schnell Abhilfe geleistet werden.
Die Stadtwerke Bad Säckingen möchte sich im Namen des Verursachers für die Unannehmlichkeiten entschuldigen und für die gute Zusammenarbeit mit Polizei und Feuerwehr bedanken.

Für Rückfragen steht Ihnen Herr Martin Ritter, Leiter Technik u. Assetmanagement, gerne zur Verfügung: martin.ritter@sws-energie.de, 07761 / 55 02 – 235