Titelbild

Wärmeversorgung für Ihren Haushalt

Unsere Wärmenetze

Das Bad Säckinger Wärmenetz wächst stetig. Ein Anschluss ist nicht überall möglich. Jedoch bauen wir das Wärmenetz kontinuierlich aus und prüfen Ihr Anliegen gerne.

Vorteile der Wärmeversorgung

Geringer Platzbedarf
Die Wärme-Kompaktstation mit allen erforderlichen Mess-, Regel- und Sicherheitsein-richtungen benötigt nur sehr wenig Platz. Sie macht Kessel, Brenner, Schornstein und ggf. einen Brennstofftank überflüssig.

Niedrige Betriebskosten
Hausübergabestationen müssen nur selten gewartet werden, somit entstehen kaum Wartungs- oder Reparaturkosten. Schornsteinfeger und Kesselwartung sind daher überflüssig. 


Lange Lebensdauer
Der Brenner einer Heizung hat in der Regel eine Lebensdauer von ca. 15 Jahren, ein Heizkessel von rund 20 Jahren, dann wird eine Neuanschaffung nötig. Eine Haus-übergabestation hält mehrere Jahrzehnte. Der Anschluss an ein Wärmenetz hat somit größtmögliche Zukunftssicherheit.

Hohe Versorgungssicherheit
Fernüberwachung und -steuerung sowie unser technischer Bereitschaftsdienst sorgen rund um die Uhr für einen reibungslosen Betrieb und gewährleisten die umgehende Beseitigung von Störungen.

Umweltfreundlich
Die Erzeugung der Wärme im Netz erfolgt weitgehend durch Kraft-Wärme-Kopplung und senkt den CO2-Ausstoß gegenüber getrennter Erzeugung deutlich. Alle Verbren-nungsprozesse der Wärmeerzeugung werden von einem Prozessrechner gesteuert und optimiert, alle Emissionen werden fortlaufend überwacht und kontrolliert.

Erfüllung des EWärmeG
Bei Erneuerung der Bestandsheizung muss in Baden Württemberg das Erneuerbare Wärme Gesetz (EWärmeG) eingehalten werden. Dieses verpflichtet Eigentümer, 15 % der Heizwärme aus erneuerbaren Energien zu nutzen. Alle Wärmenetze in Bad Säckingen sind zertifiziert und genügen den Ansprüchen des EWärmeG.

Erfüllung des EEWärmeG
Das Gesetz zur Förderung Erneuerbarer Energien im Wärmebereich (EEWärmeG) ist ein Bundesgesetz und schreibt bei Neubauten die Nutzung von Erneuerbaren Ener-gien zur Deckung des Wärmebedarfes vor. Auch die Vorgaben dieses Gesetzes wer-den durch den Anschluss an die Wärmeversorgung der Stadtwerke Bad Säckingen lückenlos erfüllt. Bauherren brauchen sich also keinen weiteren Gedanken über eine zusätzliche Einbindung regenerativer Energien zu machen.

Niedrige Primärenergiefaktoren
Die niedrigen Primärenergiefaktoren der Bad Säckinger Wärmenetze sind ein Maß für die energetische Qualität der Wärme. Hohe energetische Gebäudestandards können so leichter erreicht werden.

Unsere Erzeugungsanlagen

Heute betreiben die Stadtwerke Bad Säckingen mehrere Heizwerke, die weitestge-hend durch den Betrieb von Blockheizkraftwerken (BHKW) nach dem Prinzip der Kraft-Wärme-Kopplung (KWK) Wärme und Strom liefern. Aber auch andere Energie-träger wie Holz oder die Abwärme des Rheinkraftwerks speisen in das mittlerweile mehr als 12 Kilometer lange, Leck überwachte Wärmenetz von Bad Säckingen ein.

Die Stadtwerke Bad Säckingen versorgen verschiedene Wohn- und Gewerbegebiete mit Wärme, derzeit betreiben wir drei Wärmenetze:

a) Stadtnetz
b) Kurnetz
c) Wärmenetz Rippolingen

Der Strom, der über die BHKW-Anlagen zusätzlich zur Wärme erzeugt wird, reicht heute aus, um rund 30 Prozent des Bad Säckinger Strombedarfs zu decken.

Umweltkennzahlen

Der Großteil der Wärme im Netz stammt aus Anlagen der Kraft-Wärme-Kopplung, die im Kurnetz mit Erdgas und im Stadtnetz mit Biomethan betrieben werden und so eine umwelt-freundliche und hocheffiziente Wärmeerzeugung sicherstellen. Entsprechend gering sind die Primärenergiefaktoren der Netze.

Vergleich von Primärenergiefaktoren

Ihr Ansprechpartner

Herr Baumann

Vertrieb u. Marketing
Jens Baumann
jens.baumann@sws-energie.de
Tel.: 07761 / 55 02 – 437
Fax: 07761 / 55 02 - 7437

 
 
 

Bereits seit über 40 Jahren versorgen die Stadtwerke Bad Säckingen ihre Bürger zuverlässig mit Wärme und setzen dabei auf modernste Technik. Große Teile des Stadtgebietes werden durch das mittlerweile über 12 km lange Wärmenetz versorgt.

Über Rohrtrassen gelangt die Wärme als Heizwasser von unseren Erzeugeranlagen direkt zu Ihnen nach Hause. Die Versorgung erfolgt sowohl für die Raumheizung und den Warmwasserbedarf als auch für Klimatisierung und für technologische Zwecke.

Die Wärme unseres Wärmenetzes steht damit als bequemer, umwelt-freundlicher und versorgungssicherer Energieträger rund um die Uhr zur Verfügung.

Neben der Fernüberwachung der Erzeuger-anlagen und Netze sorgt auch unser technischer Bereitschaftsdienst 24h am Tag für Versorgungssicherheit.

Service vor Ort

Stadtwerke Bad Säckingen GmbH
Schulhausstr. 40, D-79713 Bad Säckingen
Montag-Mittwoch: 9 - 12  und 13 - 16 Uhr
Donnerstag: 9 - 12  und 13 - 18 Uhr
Freitag: 9 - 13 Uhr  

Downloadcenter

Downloadcenter

Hier finden Sie unsere Verträge und Preisblätter und FAQ zum ansehen und Herunterladen